Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

A49 – Landrat provoziert

Heute wird bekannt, dass der Vogelsbergkreis in einer sogenannten Allgemeinverfügung die Räumung der Baumhäuser und deren Abbau angeordnet hat. Ohne Not beschreitet Landrat Görig damit den Weg der Eskalation, erklärt Dietmar Schnell von der Kreistagsfraktion der LINKEN im Vogelsberger Kreistag.

„Der Kreisbeigeordnete Mischak von der CDU und Landrat Görig (SPD) lassen keine Gelegenheit verstreichen, um vor „gewaltbereiten Chaoten“ im Dannenröder Forst zu warnen, mit ihrer jetzigen Drohung haben sie sich offensichtlich für den Weg der Provokation entschieden, erklärt Michael Riese von der Fraktion. Mit an den Haaren herbei gezogenen Bestimmungen der Bauordnung, wonach die Baumhäuser bauplanerisch nicht zugelassen und beim Kreisausschuss auch keine Bauanträge gestellt worden seien, wird auf groteske Weise die Räumung des Waldes amtlich vorbereitet, erklärt Schnell weiter.

„Schon eine ganze Weile deutete sich an, dass Landrat Görig allzu gern in das Kostüm des „Law-and-Order-Machers“ schlüpfen würde, vielleicht hofft er mit der Bauordnung in der Hand auf seinen großen Auftritt, so Riese abschließend.